22 août 2013

Momentum Magazin – Das Triptychon in Berlin-Friedrichsfelde ist fertiggestellt – Do. 22.08.13

Das Triptychon in Berlin-Friedrichsfelde ist fertiggestellt

Dass Berlin auch die Stadt der Rekorde ist, zeigt ein gewaltiges Projekt der Wohnungsbaugenossenschaft Solidarität eG in Kooperation mit den französischen Fassadenkünstlern CITECREATION aus Lyon. Innerhalb der letzten drei Jahre wurden die Fassaden von WBS 70/11-Wohnhäusern in Lichtenberg in das Friedrichsfelder Triptychon verwandelt und somit das größte bewohnte Wandbild der Welt geschaffen.

Mit ca. 22.000 m² Gesamtfläche wurde für das Friedrichsfelder Triptychon der Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde beantragt.

Mit der feierlichen Übergabe dieses von ca. 3.000 Menschen bewohnten illusionistischen Fassadenkunstwerks zeigt die Solidarität Gesicht und setzt mit sozialverträglichen Mieten in voll vermieteter und sanierter “Platte” ein Zeichen, wie man den Stadtrahmen innovativ und lebenswert beeinflussen kann.

Am 22. August 2013 wird das fertige Objekt im Beisein des Bürgermeisters von Lichtenberg, Herrn Andreas Geisel, sowie zahlreicher weiterer Gäste aus Berlin und dem Ausland an seine Bewohner und Besucher der Stadt übergeben.

Die drei Friedrichsfelder Wandbilder des Triptychons knüpfen an die lange Tradition der Berliner Fassadenbilder an, stellen den Erhalt dieser öffentlichen Kunst in den Mittelpunkt und machen die Stadt und den Bezirk um eine weitere Attraktion reicher.

Die feierliche Übergabe des Kunstwerks findet am Donnerstag, 22.8.2013 um 14 Uhr Am Tierpark 12–26 statt.

 

© Momentum Magazin 2013. Alle Rechte vorbehalten